Dein neues WG-Zimmer
oder neue Mitbewohner für deine WG
hier auf studentenwohnungsmarkt.de

Dachgeschoss Studentenwohnung in Aachen

Größe: 89m²
52062 Aachen

Frei ab: 01.04.2012
265 €
(Warmmiete)

Größe: 21m²
52062 Aachen

Frei ab: 01.10.2012
350 €
(Warmmiete)

Größe: 21m²
52072 Aachen

Frei ab: 01.11.2012
390 €
(Warmmiete)

Größe: 51m²
52066 Aachen

Frei ab: 01.06.2013
520 €
(Warmmiete)

Größe: 33m²
52064 Aachen

Frei ab: 11.03.2014
448 €
(Warmmiete)

Größe: 16m²
52070 Aachen

Frei ab: 13.04.2014
355 €
(Kaltmiete)

Größe: 20m²
52078 Aachen

Frei ab: 15.07.2014
300 €
(Warmmiete)

Größe: 20m²
52078 Aachen

Frei ab: 15.07.2015
300 €
(Warmmiete)

Größe: 30m²
52066 Aachen

Frei ab: 04.08.2015
400 €
(Warmmiete)

Größe: 80m²
52074 Aachen

Frei ab: 01.02.2017
895 €
(Warmmiete)

Eine Dachgeschoss Wohnung ist nicht immer das Gelbe vom Ei, denn es handelt sich nicht immer um ein Penthouse, nur, weil die Räume im obersten Stockwerk eines Hauses liegen. Selbst in einem Zweifamilienhaus gibt es ja eine Dachgeschoss Wohnung, meistens sehr beschränkt durch die Mansarde, sodass der Wohnraum nicht entsprechend der Grundfläche der Räumlichkeiten genutzt werden kann. Wer aus einem Apartment in Bielefeld mit 30 Quadratmetern in eine Dachgeschoss Wohnung in Aachen mit 50 Quadratmetern umzieht, hat also nicht unbedingt mehr Platz zur Verfügung. Natürlich kann man sich aber das Leben auch in einer Studentenwohnung unter dem Dach richtig gemütlich machen; ist die Wohnung groß genug, sogar als Wohngemeinschaft. Bei einer WG ist die ideale Verteilung natürlich dann zu finden, wenn die Schlafräume die Mansarde enthalten, da das Bett ruhig in der Dachschräge stehen kann. Eine Küche in einen abgeschrägten Raum unterzubringen, ist deutlich schwerer, ebenso wie den Wohnzimmerschrank oder die Couch. Aus Zufall, aber auch bei einer konkreten WG Suche landen die Studenten manchmal auch in einer Mansardenwohnung, die Vorteile, aber auch Nachteile bringt.

Hitze und Kälte in der Studentenwohnung unter dem Dach


Auch in Aachen gibt es Sommer und Winter, wodurch sich die Dachwohnungen hier nicht von solchen in anderen Regionen unterscheiden. Wichtig ist, wie das Dach dieser Wohnungen und Häuser isoliert ist. Finden sich hier Mängel, heizt sich die Wohnung unter Umständen sehr auf, wenn die Sonne darauf prallt. Dafür bezahlt man im Winter eine Menge Heizkosten, wenn die Isolierung zu wünschen übrig lässt und man das Dach heizt, statt die Zimmer in der WG. Auch die Nebenkosten zur Kaltmiete spielen bei den Studenten, die mit jedem Cent rechnen müssen, eine Rolle. Die Schulabgänger, die aus dem Einfamilienhaus der Eltern in Düsseldorf in die Dachwohnung in Aachen umziehen, wissen vielleicht nicht ausreichend Bescheid und laufen in die Kostenfalle, falls die Isolierung nicht ausreicht, um die Heizkosten im Zaume zu halten. Heiße Nächte stellt sich der Student sicher auch anders vor, als schwitzend unter der Bettdecke, weil die Abendsonne noch einmal so richtig den Sommerabend aufgeheizt hat. Übrigens bekommt man auch die anderen Auffälligkeiten vom Wetter in der Dachgeschosswohnung in Aachen ganz anders mit: Hat der Regen daheim in Olpe nur vor dem Fenster stattgefunden, prasselt er nun auf das Dach, und auch das Gewitter wird sich nun anders anfühlen und anhören, als früher in Solingen.

Nachbarn der Studentenwohnung berücksichtigen


Die Bewohner von Wohnungen beziehungsweise Wohngemeinschaften unter dem Dach eines Hauses müssen natürlich besondere Rücksicht auf die Menschen unter ihnen nehmen. Jeder Schritt, die laute Waschmaschine, manchmal auch Gespräche dringen durch die Decke nach unten. Auch hier machen die Studenten, die in Heinsberg alleine mit den Eltern im Haus gewohnt haben, eine völlig neue Erfahrung, denn daheim hat es niemanden gestört, wenn man in der Nacht noch geduscht hat oder eine Party feierte. Wer auf nächtliche Aktivitäten nicht verzichten kann oder will, muss sich also eine Studentenwohnung suchen, in der niemand durch den Lärm ? den man selbst oft gar nicht als solchen empfindet ? gestört werden kann.

Kein Aufzug zur WG


Aus der Erdgeschoßwohnung in Lippe in die Mansarde in Aachen zu ziehen, kann noch einen Nachteil haben, nämlich dann, wenn kein Aufzug in den obersten Stock führt, sondern unzählige Stufen. Auch in Studentenwohnungen wird eingekauft, werden Möbel benötigt und so weiter. Das bedeutet ohne einen Lift aber eine Menge Schlepperei, an die man denken sollte, entscheidet man sich bei der Wohnungssuche für die Dachgeschosswohnung. Das könnte bei Wohngemeinschaften auch zu Diskussionen nach Art von ?Wer macht was?? führen und zusätzliche Belastungen bringen. Studenten, die keine Lust auf zusätzlichen täglichen Sport auf der Treppe haben, sollten sich lieber ein anderes WG Zimmer mieten.