Dein neues WG-Zimmer
oder neue Mitbewohner für deine WG
hier auf studentenwohnungsmarkt.de

Studenten auf Wohnungssuche rund um Erfurt

Größe: 58m²
04155 Leipzig

Frei ab: 01.08.2013
460 €
(Warmmiete)

Größe: 15m²
99423 Weimar

Frei ab: 01.05.2014
250 €
(Warmmiete)

Größe: 63m²
04318 Leipzig

Frei ab: 01.01.2015
400 €
(Warmmiete)

Größe: 45m²
27628 Hagen- O T Hoope

Frei ab: 01.10.2015
350 €
(Warmmiete)

Größe: 90m²
46009 Valencia

Frei ab: 01.01.2016
300 €
(Warmmiete)

Größe: 30m²
54295 Trier

Frei ab: 10.06.2016
350 €
(Warmmiete)

Größe: 25m²
95028 Hof

Frei ab: 01.02.2017
250 €
(Warmmiete)

Martin Luther dürfte der bekannteste Student an der Universität in Erfurt gewesen sein; seit er hier den Magister erzielte, wurde die Universität geschlossen und wieder eröffnet, studierten Tausende Studenten in der thüringischen Stadt, verteilt über hunderte Jahre. Die Wohnungssuche junger Studenten ist also ein Teil der Geschichte Erfurts, wie auch in jeder anderen Stadt mit einer oder mehreren Hochschulen. Die Studierenden kommen aus Thüringen selbst, wie zum Beispiel aus Eichsfeld und Gera, suchen die Studentenwohnungen aber auch aus den benachbarten und weiter entfernt liegenden Bundesländern oder dem Ausland. Allerdings ist die Wohnungssuche innerhalb Thüringens natürlich einfacher, als von anderen Heimaten ausgehend: Wer von Unstrut-Hainich-Kreis ein WG Zimmer in Erfurt sucht, kann schnell einmal einen Tag dorthin fahren, um sich zu kümmern. Aus dem Allgäu oder von der Nordseeküste sind das doch einige Kilometer mehr.

Angebot und Nachfrage an Wohnungen


Nicht alle Wohnungen, die es in Erfurt gibt, eignen sich für Studenten. Sie sind zu klein für eine WG, zu groß und teuer für einen alleine. Daneben spielt die Lage noch eine Rolle, denn man muss ja eventuell auch ohne ein Auto alle wichtigen Punkte in der Stadt, die mit Studium und Leben zu tun haben, erreichen können. Siedlungen mit Einfamilienhäusern sind nicht das Ziel der jungen Menschen auf WG Suche oder Wohnungssuche; es ist eher die ganz normale Wohnung in einer Wohnanlage, die hier ins Auge gefasst wird. Wohngemeinschaften bestehen als solche oft über viele Jahre, nur in jedem einzelnen WG Zimmer findet ein reger Austausch der Bewohner statt. Der Student aus Hildburghausen, der die WG vor einigen Jahren mit den Kommilitonen aus Kyffhäuserkreis gegründet hat, wohnt hier schon lange nicht mehr. Es waren viele Mieter da, die die WG Zimmer für ein Semester mieten wollten, um dann woanders unterzukommen, oder die eine Beziehung eingingen und lieber mit dem Partner eine Studentenwohnung suchen wollten. Jetzt gerade klingelt die junge Studentin aus Saale-Orla-Kreis ? sie wird vielleicht die nächste Mitbewohnerin und besichtigt eben das Zimmer. Es wäre falsch, zu behaupten, dass so viele Wohnungen benötigt werden, wie Studenten in Erfurt zugegen sind ? eben durch die Wohngemeinschaften und untervermietete Zimmer ist der Bedarf nicht so hoch, wie man annehmen könnte.

Alleine mehr als 4500 Studenten sind schon an der Fachhochschule in Erfurt eingeschrieben. Die Neustrukturierung der Bildungseinrichtungen nach der Wende ist mittlerweile abgeschlossen, auch, wenn in den letzten Jahren vor allem im tertiären Bildungsbereich noch einige Studiengänge an den Einrichtungen hinzugekommen sind. Erfurt ist eine interessante Stadt für junge Schulabgänger, die nicht in einem Ausbildungsberuf sondern durch ein Studium ihren Lebensweg gestalten wollen. Das Einzugsgebiet der Menschen, die eine Studentenwohnung in Erfurt beziehen, ist entsprechend groß. Unabhängig davon, welche Universitäten es vielleicht in anderen Bundesländern gibt, schreiben sich deswegen auch Studenten aus ganz Deutschland in Erfurt ein. Natürlich ist das Angebot auch für die Thüringer selbst interessant, weswegen auch aus Sonneberg, Weimarer Land und anderen thüringischen Regionen die Nachfrage nach Studienplätzen vorhanden ist.