Dein neues WG-Zimmer
oder neue Mitbewohner für deine WG
hier auf studentenwohnungsmarkt.de

Freiburg im Breisgau bietet schönes Wohnen für Studenten

Größe: 21m²
79110 Freiburg

Frei ab: 01.04.2007
340 €
(Warmmiete)

Größe: 21m²
79110 Freiburg

Frei ab: 01.04.2007
340 €
(Warmmiete)

Größe: 25m²
79100 Freiburg

Frei ab: 01.09.2013
200 €
(Kaltmiete)

Größe: -30m²
80799 München

Frei ab: 01.07.2012
351 €
(Warmmiete)

Größe: 33m²
95447 Bayreuth

Frei ab: 01.02.2013
270 €
(Kaltmiete)

Größe: 20m²
21682 Stade

Frei ab: 01.06.2014
370 €
(Warmmiete)

Wunderschön gelegen im Grenzgebiet zwischen Schwanzwald und dem Oberrheingraben, also inmitten herrlicher Natur liegt die Stadt Freiburg im Breisgau. Hier lohnt sich das Leben auch für Studenten, die nicht nur an den Hochschulen eine ausgezeichnete Berufsausbildung genießen können, sondern auch zugleich die schöne Natur als Lebensmittelpunkt wählen können. Es lernt sich doch viel schöner auf einer Wiese oder am Waldrand, danach als Ausgleich ein Spaziergang, eine Wanderung oder vielleicht auch eine Jogging Tour ? immer sitzen und geistig arbeiten geht ja bekanntlich auch nicht. Freiburg ist zugleich Sitz von staatlichen und privaten Hochschulen; zudem hat das Fraunhofer Institut hier einige Niederlassungen, so zum Beispiel das Institut für solare Energiesysteme ? nicht wegzudenken aus einer Zeit, in der alles auf erneuerbare Energien ausgerichtet ist.

Studentenwohnung ade: Die Reise durch Baden Württemberg


Als Student an der Universität in Freiburg im Breisgau eine Wohnung zu mieten, bedeutet, sowohl im Sommer, wie auch im Winter immer etwas zum Unternehmen direkt in der näheren Umgebung zu finden. Alb-Donau-Kreis: Nahe der Donau eine Fahrradtour zu unternehmen, bringt für die Studenten nicht nur frische Luft und Bewegung; Dinge, die der Körper dringend braucht, wenn er viel geistige Arbeit zu leisten hat. Die Donaulandschaft ist eindrucksvoll und das Gelände zumeist eben; Fahrradwege bieten sich hier überzeugend als Freizeitbeschäftigung an. Von Freiburg nach Heilbronn gibt es einige Möglichkeiten, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu reisen: Die Stadt Heilbronn ist sehenswert und durchaus kulturell und geschichtlich für Studenten interessant. Bis Waldshut sind es nur wenige Kilometer, auch die Schweiz liegt sozusagen kaum einen Steinwurf entfernt von der Studentenwohnung oder WG in Freiburg. Eine Tafel Schweizer Schokolade bei einem Ausflug in das Nachbarland zu besorgen: Das ist auch für Studenten ab und an drin. Die Kommilitonen in der Wohngemeinschaft in Freiburg werden es danken, wenn einmal ein gemeinsamer Ausflug das Klima in der WG verbessert und keiner missgelaunt in seinem WG Zimmer sitzen muss.

20 Kilometer von Stuttgart entfernt liegt Sindelfingen. Vielleicht hat es manchen Studenten hierher verschlagen, weil sich in Stuttgart selbst keine passenden Studentenwohnungen mehr angeboten haben. Ein Ausflug von Freiburg nach Sindelfingen ist machbar, denn auch hier gibt es Nachtleben, Kultur und Abwechslung an den vorlesungsfreien Tagen. Stets eine Reise wert ist natürlich das herrliche Klima am Bodensee, vielleicht mit einem Abstecher über Lörrach verbunden, wo es für motorisierte Studenten eventuell sogar freie Wohnungen oder Zimmer geben könnte. Das Pendeln mag zwar anstrengend sein, doch besser, als ein Apartment im Studentenwohnheim ist das für manchen, der das Heimleben nicht akzeptieren will, allemal. Ans andere Ende von Baden Württemberg führt eine Reise nach Aalen. Geradewegs über Sigmaringen und Reutlingen lernt man hier als fremder Student schon einmal ein großes Stück Baden Württemberg kennen.

Die Wohnungssuche via Studenten Kontakt


Der Kontakt zu anderen Studenten kann für einen Abiturienten, der als Fremder in die Stadt Freiburg im Breisgau kommt, sehr wichtig sein. Findet man zunächst vielleicht bei der WG Suche nur ein Zimmer zur Untermiete bei einem alten Ehepaar, ist eventuell schon bald der Ausweg in eine junge, flippige WG gefunden. Am schwarzen Brett an der Uni, per Zufall bei einem Gespräch mit Studenten aus anderen Jahrgängen oder durch die ?stille Post?, also das Weitersagen: Die Möglichkeit, Wohngemeinschaften zu bilden oder ein Zimmer in einer WG zu ergattern, die dringend einen Nachmieter sucht, kann hinter jeder Ecke lauern. Abseits von der Wohnungssuche ergeben sich vielleicht auch Lerngruppen oder Freizeit-Kameradschaften, denn man muss ja nicht nur eine Studentenwohnung suchen, um dort zu essen und zu schlafen, sich zu duschen und zu lernen, sondern auch ?leben? im Sinne von ?etwas unternehmen? und sich vom Stress zu erholen.
?