Dein neues WG-Zimmer
oder neue Mitbewohner für deine WG
hier auf studentenwohnungsmarkt.de

Wohngemeinschaften für Studenten in und um Ingolstadt

Größe: 11m²
85051 Ingolstadt

Frei ab: 01.07.2014
239 €
(Kaltmiete)

Größe: 19m²
68167 Mannheim

Frei ab: 18.05.2012
270 €
(Kaltmiete)

Größe: 60m²
66121 Saarbrücken

Frei ab: 01.04.2013
420 €
(Warmmiete)

Größe: 70m²
68163 Mannheim

Frei ab: 01.12.2013
830 €
(Warmmiete)

Größe: 90m²
67059 Ludwigshafen

Frei ab: 01.01.2014
700 €
(Warmmiete)

Größe: 25m²
51143 Köln

Frei ab: 01.02.2015
380 €
(Warmmiete)

Größe: 35m²
44867 Bochum

Frei ab: 01.05.2017
280 €
(Warmmiete)

Viele Menschen, die den Namen der Stadt Ingolstadt hören, denken gleich an den bekannten Autohersteller Audi, der hier seine Niederlassung hat und vielen Menschen im Umkreis Arbeit bietet. Doch auch für Studenten ist die Donau-Stadt in Bayern sehr interessant: Die älteste bayerische Universität hatte hier ihren Sitz; allerdings gab es eine lange Zeit, in der man als Student in Ingolstadt kein Glück hatte. Erst seit 1989, der Eröffnung der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, zieht es die Studenten wieder in die Stadt und die Umgebung. Seit 1994 ist Ingolstadt sogar Standort zweier Hochschulen. Betriebswirtschaftslehre und das Studium, das man als Wirtschaftsingenieur absolvieren muss: Das sind die beiden beliebtesten Studiengänge in Ingolstadt und Grund für den Umzug vieler Studenten in die Stadt, auch von weiter her. Sogar aus dem Ausland kommen Studenten, die die fundierte Ausbildung genießen möchten. Sie haben neben der Wohnungssuche noch sprachliche Probleme zu lösen und einige Behördengänge zu erledigen, die deutsche Studenten gar nicht auf der To-do Liste haben.

Die Wahl zwischen Wohngemeinschaft, Zimmer oder eigener Wohnung


Nach dem Abitur feiert jeder Schulabgänger erst einmal, vielleicht gibt es auch noch eine Urlaubsreise. Danach aber sollte man spätestens konkret über das weitere Leben nachdenken und sich entscheiden, was man studiert beziehungsweise welche Ausbildung man machen möchte. In wirtschaftlichen Bereichen gibt es viele unterschiedliche Berufe, weswegen Ingolstadt als Universitätsstadt durchaus in Frage kommen könnte. Nun kommen manche Studenten aus der näheren Umgebung, wie zum Beispiel Pfaffenhofen (Ilm), Eichstätt oder Neuburg-Schrobenhausen. Doch was, wenn der Weg zur Uni so weit ist, dass das tägliche Pendeln absolut nicht möglich wäre? Ein Studentenleben erfordert heute höchsten Einsatz. Einmal abgesehen von den Kosten für Sprit und Fahrzeug, lässt man auch viel Zeit auf der Strecke, die man durchaus sinnvoller nutzen könnte. Selbst im Zug ist das Lernen und Vorbereiten nicht immer möglich. Also fällt die nächste schwere Entscheidung zwischen Wohnungen, die man alleine bewohnt, oder eben Studentenwohnungen, die als WG genutzt werden können. Finanzielle Aspekte, aber auch die eigene Einstellung zum Zusammenleben mit eventuell fremden Menschen müssen diese Entscheidung beeinflussen.

Wie funktioniert die Wohngemeinschaft?


Eine Wohngemeinschaft ist in der Regel ein bunter Haufen von Menschen aus den unterschiedlichsten Teilen Deutschlands, vielleicht sogar aus dem Ausland. Der Student aus Aschaffenburg muss mit der französischen Kommilitonin und dem älteren Semester, eigentlich aus Aichach-Friedberg stammend Tag für Tag zusammenleben, mit Ausnahme der Wochenenden und der Semesterferien. Das bedeutet zunächst einmal eine Menge Kompromisse - in jeder Wohngemeinschaft. Sich ein einzelnes, kleines Zimmer oder Apartment zu mieten, ist die andere Alternative, doch diese bedeutet Einsamkeit an den oft langen Abenden und den Wochenenden, an denen eine Heimreise nach Unterallgäu nicht möglich ist. In Wohngemeinschaften kocht, wäscht und putzt zusammen ? oder nicht und streitet sich darum, wer was macht. Auch über das Thema Finanzen wird in einer WG gerne einmal gestritten. Dem einen ist egal, wie die Wohnung aussieht, die einzige Dame im Haushalt will aber vielleicht nicht zur Putzfrau in der vorlesungsfreien Zeit degradiert werden.

Mietkosten für die Studentenwohnung auch in den Ferien


Zwischen den Semestern gibt es immer längere Ferienzeiten, in denen aber für jede Studentenwohnung die Kosten weiterlaufen. Im Nebenjob muss also auch dieses Geld mit eingerechnet werden. Während die Studenten sicher gerne nach Hause, nach Neu Ulm, Weiden (Oberpfalz) oder Augsburg fahren, steht die Wohnung leer. Ist im benachbarten WG Zimmer dann auch niemand, der nach dem Rechten sehen kann, muss man sich eine vertrauenswürdige Person für diese Aufsicht bezüglich der Studentenwohnung suchen. Bei der WG Suche kommt es auf die Lage und die Kosten an, aber auch auf viele Nebensächlichkeiten, an die man vorher schon denken sollte. Das erspart später einigen Ärger oder in der vorlesungsfreien Zeit die Anreise aus Dingolfing-Landau, weil niemand vor Ort ist, der sich um das Wasser, das aus der Decke tropft, kümmern kann. Wohnungssuche ist nicht immer ein leichtes Thema; schon gar nicht für Studenten.