Dein neues WG-Zimmer
oder neue Mitbewohner für deine WG
hier auf studentenwohnungsmarkt.de

WG Suche in Mainz: Schritt für Schritt planen

Größe: 17m²
55130 Mainz

Frei ab: 01.12.2012
227 €
(Warmmiete)

Größe: 13m²
55131 Mainz

Frei ab: 01.04.2013
300 €
(Warmmiete)

Größe: 13m²
55131 Mainz

Frei ab: 01.04.2013
300 €
(Warmmiete)

Größe: 12m²
55128 Mainz

Frei ab: 01.08.2013
210 €
(Kaltmiete)

Größe: 27m²
55124 Mainz

Frei ab: 01.04.2014
397 €
(Warmmiete)

Größe: 24m²
55131 Mainz

Frei ab: 01.08.2014
342 €
(Kaltmiete)

Größe: 13m²
55128 Mainz

Frei ab: 01.04.2015
280 €
(Warmmiete)

Größe: 15m²
55128 Mainz

Frei ab: 01.01.2016
250 €
(Warmmiete)

Größe: 32m²
55129 Mainz

Frei ab: 01.04.2016
500 €
(Warmmiete)

Größe: 18m²
55130 Mainz

Frei ab: 01.07.2016
355 €
(Warmmiete)

In Mainz ist die Johannes Gutenberg Universität ansässig. Bei ihr handelt es sich um eine sogenannte Volluniversität. Das heißt, dass dort Studiengänge aus einem breiten Spektrum angeboten werden. Insgesamt bietet die Universität Mainz über 90 Fächer an. Dazu gehören zum Beispiel Studiengänge aus den Bereichen Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Geistes- und Rechtswissenschaften, Naturwissenschaften, Medizin und Zahnmedizin, Theologie, Sport, Dolmetschen und künstlerische Fächer wie etwa Musik und Kunst. Die Medienfächer werden dabei von den Studenten besonders stark nachgefragt, weshalb sie einen Schwerpunkt im Lehrangebot der Johannes Gutenberg Universität Mainz bilden.

Großes Angebot, viele Studenten


Das große Angebot an Studienmöglichkeiten der Johannes Gutenberg Universität Mainz sorgt natürlich für einen dementsprechend großen Andrang von studentischer Seite aus. In jedem Semester sind fast 36000 Studenten an der Uni Mainz eingeschrieben. Und die müssen natürlich erst einmal irgendwo untergebracht werden. Wer also von außerhalb kommt, etwa aus Bad Neuenahr-Ahrweiler, Donnersbergkreis, Ludwigshafen, Westerwaldkreis oder Lahnstein, sollte sich beizeiten um eine geeignete Studentenwohnung kümmern. Studentenwohnungen sind aber recht teuer und für einen Studenten alleine in vielen Fällen finanziell nicht oder nur sehr schwer zu stemmen.

Wohngemeinschaften als Alternative


Eine kostengünstigere Alternative zu Studentenwohnungen sind Wohngemeinschaften. Eine WG ist im Prinzip nichts anderes als eine große Wohnung, in der mehrere Menschen gleichzeitig leben. Diese teilen sich dann Miete und Nebenkosten. Jeder Bewohner einer Wohngemeinschaft erhält in der Regel ein Zimmer für sich alleine. Küche, Bad und eventuell noch weitere Räume teilen sich die Bewohner mit den anderen. Die Mischung der Studenten in solchen Wohnungen kann dabei wild durcheinander sein. Sie können aus verschiedenen Regionen der Gegend oder auch von weiter weg stammen, zum Beispiel auch aus Bad Kreuznach, Kaiserslautern, Südwestpfalz oder Neustadt (Weinstraße).

Die Suche nach der richtigen WG


Generell sollte ein Student, der sich auf die Suche nach einem WG Zimmer macht, zunächst einmal das Internet zurate ziehen. Hier gibt es etliche Portale, die bei der Wohnungssuche helfen. Auf diese Weise kann man auch sehr gut die Mieten der einzelnen Wohngemeinschaften oder Studentenwohnungen miteinander vergleichen. Je weiter entfernt von der Uni eine Wohnung ist, desto günstiger werden in der Regel auch die Mieten, die dafür verlangt werden. Eine Tatsache, die man immer im Hinterkopf haben sollte, wenn man sich eine Studentenwohnung suchen möchte. Die Entfernung zur Johannes Gutenberg Universität ist dann auch schon ein erstes Kriterium bei der WG Suche. Bevor man sich auf Besichtigungstour macht, sollte man sich deshalb überlegen, welche Entfernungen für einen selbst noch vertretbar sind und welche nicht.

Weitere Punkte für die Suche eines Zimmers in einer Wohngemeinschaft


Natürlich gibt es auch noch weitere Dinge bei der Suche nach dem geeigneten Zimmer in einer Wohngemeinschaft zu beachten. Die Ausstattung der Wohnung spielt für viele sicher auch eine relativ große Rolle. Sollte zum Beispiel ein Balkon oder eine Terrasse vorhanden sein oder kann man darauf auch verzichten? Auch die Heizungsart ist nicht zu vernachlässigen, da sie einen beträchtlichen Teil der anfallenden Nebenkosten ausmacht. Die Ausstattung von Küche und Bad spielt ebenfalls eine Rolle. Auch die Frage, ob die Wohnung über einen Keller oder Fahrradraum verfügt, ist für viele Interessenten wichtig. Studenten, die mit einem eigenen Auto anreisen, sollten sich darüber hinaus auch über die Parkplatzsituation vor Ort informieren. Denn es macht wenig Sinn, wenn man sein Fahrzeug nur kilometerweit von der Wohnung entfernt parken kann. Wer die Auswahl aufgrund dieser Kriterien eingegrenzt hat, kann sich daran machen, Besichtigungstermine für die verschiedenen Wohngemeinschaften zu vereinbaren. Dabei sollte man nach Möglichkeit mehrere Termine an einem Tag hinter sich bringen. Vor allem dann, wenn man eine längere Anreise bis nach Mainz hat. Neben der Wohnung an sich sollte man sich auch etwas mit den potenziellen Mitbewohnern beschäftigen, denn schließlich muss man mit diesen Menschen dann eine längere Zeit zusammenleben und auskommen. Wenn hier der erste Eindruck nicht passt, sollte man nach Möglichkeit von der Wohngemeinschaft absehen und sich zur Besichtigung der nächsten WG aufmachen.